Ceramicoberfläche hellblau Oberfläche Cashmir Oberflächenfarbe dunkelblau Ceramic Granit Oberfläche in Mittelblau Sandybeach Ceramic Oberfläche

Schwimmbecken Swimmingpools - Informationen

Das sollten Sie wissen, wenn Sie einen Swimmingpool mit Ceramicoptik bauen möchten.

Polyesterschwimmbecken mit Ceramic-Oberfläche Das Fertigschwimmbecken, auch bekannt als Polyesterschwimmbecken oder GFK Becken, ist eine Möglichkeit in einer kurzen Bau- und Montagezeit ein Frei- oder Hallenbad zu errichten.

Der Ceramicpool ist eine besondere Form des Polyesterbeckens mit einer Ceramicoptik an der Oberfläche.

Die Ausgangsmaterialien bei PolyPool Schwimmbecken und Ceramicbecken sind Clearcoat, Kontrastgelcoat, Vinylesterharzmatrix, Isopthalharzmatrix,Orthopthalharzmatrix in verschiedenen Aufbauschichten. Die Becken werden im Handlaminierverfahren gefertigt. Diese Technologie garantiert die präzise Einhaltung der geforderten Bauteilqualität. Der Produktionsprozess wird mit einer thermischen Nachbehandlung (Tempern) abgeschlossen.

In der Regel sind die Becken mit einer komfortablen, rutschfest beschichteten Treppe ausgestattet. Alle rechteckigen Becken sind auch mit dem B&M Überlaufrinnensystem lieferbar.

Das Schwimmbecken wird in einem Stück mit einem Spezialtieflader an der Baustelle angeliefert und mit einem Kran in die fertige Baugrube eingesetzt. Dadurch beträgt die Montagezeit des Beckens auf der Baustelle nur wenige Stunden.

Ein Fertigschwimmbecken sollte immer auf eine Betonbodenplatte gesetzt werden. Die Bereiche zwischen Becken und Baugrube sollten ebenfalls mit Magerbeton verfüllt werden. Andere Materialen wie Sand und Kies haben den Nachteil , das es nach Fertigstellung der Schwimmbadanlage , auch nach Jahren zu Setzungen im Hinterfüllbereich kommen kann. Diese Setzungen haben dann die Folge, das die verlegten Rohrleitungen und Einbauteile in diesem Bereich verformt oder abgerissen werden . Die damit verbundenen Undichtheiten sind dann schwer zu finden und zu reparieren.

Verwendet man jedoch Magerbeton sind Setzungen ausgeschlossen. Und die Badefreude über Jahrzehnte ungetrübt.

Bei der Beckentechnik sollte man unbedingt auf eine gute Durchströmung des Beckens achten. Das Fertigschwimmbecken ist auf Grund seiner monolitischen Bauweise besonders gut geeignet, da schon im Formenbau aus spitzen 90 ° Ecken Rundungen geformt werden können . Diese Rundungen haben strömungstechnisch große Vorteile. Weiteres ist auf eine ausreichend dimensionierte Filteranlage und auf den Einbau eines Bodenablaufes (Saugdüse am Boden) zu achten. Das beste Fertigbecken wird kein sauberes Wasser haben, wenn diese Parameter nicht eingehalten werden oder unzureichend dimensioniert sind.

Die Grundtechnik eines Fertig oder Polyesterschwimmbeckens sollte also immer aus entsprechend vielen Einlaufdüsen, Skimmern und Bodenabläufen bestehen. Die Anzahl richtet sich nach der Beckengröße und wird von Ihrem Schwimmbadfachmann bestimmt.

Ganz wichtig ist am Schluss noch zu bemerken, ein Polyesterschwimmbecken ist nicht mit einem in Form und Farbe für den Leihen ähnlichen Polypropylen Becken (PP-Becken) zu verwechseln. Die Polypropylen Becken entsprechen in keinster Weise den physikalischen, thermischen und mechanischen Ansprüchen eines Polyester bzw. Fertigschwimmbeckens.

Wenn Sie Interesse an einem Polyesterschwimmbecken haben oder weitere Informationen benötigen, empfehlen wir Ihnen die Webseiten von Schwimmbecken Bogmann!